An welcher beruflichen Station Sie auch gerade stehen, bei Trenkwalder finden Sie eine offene, kollegiale Arbeitsatmosphäre mit flachen Hierarchien und ein breites Spektrum an Entwicklungs- und Aufstiegschancen für Ihren Karriereweg!

Sie sind überzeugend und verkaufsstark und möchten als treibende Kraft direkt bei uns im Vertrieb durchstarten? Sie besitzen ein besonderes Gespür für Menschen und möchten bei uns im Recruiting Menschen und Unternehmen erfolgreich zusammenbringen? Als Organisationstalent behalten Sie stets den Überblick und möchten im administrativen Bereich Karriere machen? Dann sind Sie bei uns genau richtig.

Erfahren Sie mehr über die Jobs bei Trenkwalder in den folgenden Videos in denen unsere MitarbeiterInnen über ihre Tätigkeiten erzählen!

Christian Wulz, Filialleiter: 
“Sei ehrlich zu dir und zu anderen!” rät Christian Wulz. Vom Betriebselektriker zum Filialleiter hat er bei Trenkwalder bereits eine steile Karriere hinter sich. Was ihm an seinem Job besonders gut gefällt? “Wenn Aufträge gut laufen. Wenn wir von Null starten, unsere Dienstleistung anbieten und etwas dabei herausschaut.”

 

Ursula Schaller, Filialeiterin:
“Am meisten freut mich, wenn mich Mitarbeiter nach ihrer Besetzung anrufen und sagen, sie sind happy mit ihrem Job”, sagt Ursula Schaller, Filialleiterin bei Trenkwalder. Ihr Werdegang sei eher untypisch für ihren Beruf, sagt die ausgebildete Chemikerin: “Aber ich habe die Herausforderung angenommen.”

Erich Tasi, Jobmanager:
“Der Umgang mit dem Menschen taugt mir wirklich.“ Erich Tasi sorgt dafür, dass Arbeitssuchende den passenden Job. finden und Arbeitgeber den richtigen Bewerber. Er ist davon überzeugt, dass „Weiterbildung immer ein Thema ist.“

 

Nicole Bidlo, Lehrling: 
“Nur Schule hat mich nicht interessiert, ich wollte die Praxis dazu haben”, erzählt Nicole Bidlo, Bürokauffrau-Lehrling bei Trenkwalder. In ihrer Lehre kann sie die Theorie aus der Berufsschule nun direkt im Beruf umsetzen. Ihr Ratschlag: “Immer weiterbilden! Man ist nie ausgelernt, egal wie alt man ist.”